AWO Quartiersarbeit Wörrstadt

des Seniorenzentrums Wörrstadt

Das AWO Seniorenzentrum Wörrstadt kann von den Bürger*innen des Quartiers als zentrale Anlauf- und Beratungsstelle für Fragen zum Leben und Wohnen mit Demenz genutzt werden.

 

Wenn der Aktionsradius im Alter kleiner wird, wird das Quartier, also die unmittelbare Nachbarschaft rund um die Wohnung, automatisch zum Lebensmittelpunkt. Eine gute Infrastruktur, Versorgungsmöglichkeiten und die Möglichkeit zu sozialen Kontakten vor der eigenen Haustür gewinnen dann zunehmend an Bedeutung. Je besser dieses Nachbarschaftsnetz funktioniert, umso höher die Lebensqualität! Genau dafür macht sich unser Quartiersbüro stark.

Mit unserer Quartiersarbeit möchten wir Menschen verbinden

„Mit Herz im Quartier- gemeinsam zum WIR“

Als Ansprechpartner für die Bürger*innen im Quartier setzen wir uns für die Belange der Bürger*innen des Quartiers ein. Wir haben ein offenes Ohr für die Wünsche und Bedürfnisse und nutzen diese für die Ausgestaltung unseres Angebots.

Leistungen der Quartiersarbeit auf einen Blick: 

  • Begegnung schaffen – das Miteinander im Quartier fördern
  • Beratung zur Versorgung und Betreuung demenzbetroffener Menschen
  • Vernetzung mit lokalen Akteur*innen
  • Generationenübergreifende Veranstaltungen
  • Jahreszeitliche Feiern und Feste für Bürger*innen und unsere Bewohner*innen
  • Kurse, Begegnungstreffs und Informationsveranstaltungen rund ums Älter werden

Planspiel – In Kooperation mit dem Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz Mainz

Tag der Nachbarschaft – Lyrik trifft Harfe

Gut gesetzte Worte und feine Saitenklänge erschließen Lebenswelten, lassen träumen, regen zum Nachdenken und Nachspüren an. Wir laden ein, sich von Lyrik und Harfe auf eine Reise zu begeben und sich inspirieren zu lassen. Petra Tebrün liest ausgewählte Gedichte und Texte, u.a. von Erich Kästner, der hundertjährigen Japanerin Toyo Shibata, von Eugen Roth und Christian Morgenstern. Sie wird begleitet von Annette Kompa auf ihrer chromatischen Harfe mit Melodien von Klassik über keltisch bis modern.

Wann: 31. Mai, 18:30 – 19:30 Uhr im AWO Seniorenzentrum Wörrstadt

Um Anmeldung wird gebeten bei Gemeindepädagogin Petra Tebrün 06731—549-561 oder: petra.tebruen@ekhn.de / 06731-549 561

Spiel und Spaß – Rummikub

Wer sein Denk und Konzentrationsvermögen trainieren möchte und dabei Spaß am Zusammensein mit Anderen hat , ist herzlich eingeladen.

Wann: 03. Juni, 14:30 – 17:00 Uhr im AWO Seniorenzentrum Wörrstadt

Anmeldungen unter Seniorenzentrum.woerrstadt@awo-rheinland.de oder 06 73 2 / 91 40

Kleines französisches Frühstück und der Sonnenmaler Max Pechtstein – Le petit-dejeuner

Gemeinsam aus der Einsamkeit Wertevoll leben.

Nach dem Frühstück lernen wir den Maler Max Pechstein kennen und stellen Sonnenbilder her

Wann: 22. Juni, 10:00 – 12:00 Uhr, AWO Seniorenzentrum Wörrstadt

Anmeldungen unter petra.tebruen@ekhn.de / 06731-549 561

Sie benötigen Hilfe im richtigen Umgang mit Smartphones, Tablets und Co.?

Hier finden Sie unsere Broschüre zum Thema „Smartphone und das Internet – Eine Hilfe zum Einstieg“

Ihre Ansprechpartner*innen

AWO Seniorenzentrum Wörrstadt, Humboldtstraße 3, 55286 Wörrstadt
Telefon: 06732 / 914-0
E-Mail: seniorenzentrum.woerrstadt@awo-rheinland.de

Manfred Anton

Position: Einrichtungsleitung
Telefon:06732 914-102
E-Mail:manfred.anton@awo-rheinland.de
Kategorien: Quartiersarbeit Wörrstadt

Manfred Anton

Einrichtungsleitung