AWO Quartiersarbeit Höhr-Grenzhausen

des Seniorenzentrums Kannenbäckerland

Das AWO Seniorenzentrum Kannenbäckerland kann von den Bürger*innen der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen als zentrale Anlauf- und Beratungsstelle für Fragen zum Leben und Wohnen mit Demenz genutzt werden.

 

Mit unserer Quartiersarbeit möchten wir Menschen verbinden

– Beratung rund um das Krankheitsbild Demenz.

Als Ansprechpartner für die Bürger*innen im Quartier setzen wir uns insbesondere für Betroffene oder pflegende Angehörige von demenziell erkrankten Menschen ein. Mit unserer Beratungsstelle Demenz für die Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen bieten wir Ihnen eine ganz persönliche Unterstützung im Alltag. Sorgen und Ängste finden hier ein offenes Ohr. Sie erhalten umfassende, unverbindliche und kostenlose Beratung, Informationen zu Betreuungsmöglichkeiten und Kontakte zu anderen Hilfsangeboten.

Die Leistungen unserer Quartiersarbeit auf einen Blick:

  • Gründung der Lokalen Allianz für Demenz in der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Bekanntmachung der Lokalen Allianz für Demenz
  • Aktionen „Woche der Demenz in Höhr-Grenzhausen“
  • Veranstaltungen/Aktionen zur Sensibilisierung der Bürger*innen aus der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen zum Umgang mit Demenz
  • Selbsthilfegruppe für Betroffene im frühen Stadium der Demenz
  • Angehörigengruppe für pflegende Angehörige
  • Betreuungsrechtliche Beratung
  • Entlastungsangebote
  • Leistungserschließende Beratung
  • Hausbesuche
  • Öffentlichkeitsarbeit durch Vorträge und Informationsveranstaltungen
  • Zusammenarbeit mit vielen Institutionen im Rahmen der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz der Verbandsgemeine Höhr-Grenzhausen

Hier finden Sie das aktuelle Angebot für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz:

Informationen zu den Sprechstunden, telefonische Anfragen und Beratungen unter:

Tel.: 016 93834260

Mail: demenz-kompass.hg@awo-rheinland.de 

Sie benötigen Hilfe im richtigen Umgang mit Smartphones, Tablets und Co.?

Hier finden Sie unsere Broschüre zum Thema „Smartphone und das Internet – Eine Hilfe zum Einstieg“

5000 Euro Spende PSD Bank und 7800 Euro Glücksspirale für Bewegungsparcours: „Bewegung tut gut und ist im Freien noch viel schöner“

Im Garten des AWO Seniorenzentrums in Höhr-Grenzhausen ist ein neuer Bewegungsparcours für die Bewohner*innen, deren Angehörige und Bürger*innen aus dem Quartier entstanden. Der Parcours besteht aus einem Weg mit verschiedenen Untergründen sowie einem beidseitigen Handlauf. Diese verschiedenen Beläge trainieren das gezielte und sichere Gehen auf unebenen natürlichen Untergründen und erhalten somit die Gehfähigkeit. Daneben wird die Eigenwahrnehmung und das Gleichgewichtsgefühl geschult. Eine Sprossenwand in der Mitte des Parcours ermöglicht zusätzlich das Training individueller Bewegungsübungen nach Anleitung. Das Projekt soll nicht nur die Beweglichkeit der Bewohner*innen des AWO Seniorenzentrums Kannenbäckerland fördern, sondern alle Bürger*innen aus dem Quartier und der Nachbarschaft zur Nutzung einladen, um Begegnung zu schaffen.

Sie möchten unsere Projekte ebenfalls unterstützen? Dann melden Sie sich gerne!

Ihre Ansprechpartner

AWO Seniorenzentrum Kannenbäckerland, St.-Martin-Weg 9, 56203 Höhr-Grenzhausen
Telefon: 02624 / 913-100
E-Mail: seniorenzentrum.hoehr-grenzhausen@awo-rheinland.de

Beratungsstelle Demenz

Olga Ganis 

Telefon: 0160 93834260

E-Mail: demenz-kompass.hg@awo-rheinland.de

Gefördert durch: